Umsetzung der Biostoffverordnung im Gesundheitswesen

Selbstdarstellung

Die Projektgruppe erarbeitet praxistaugliche Materialien (Merkblätter, Handlungshilfen) zur Information und Unterstützung von Dienstleistern und Betrieben im Gesundheitswesen (Krankenhäuser, Arztpraxen, Pflegeheime und ambulante Pflegedienste) und stellt diese im Downloadbereich kostenlos zur Verfügung. Ergänzend werden Informations- und Fortbildungsveranstaltungen durchgeführt.

Mitglieder

·         Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)

·         Deutsches Rotes Kreuz Region Hannover

·         DIAKOVERE

·         Fa. hygiene mit sicherheit

·         Gewerbeärztlicher Dienst des Landes Niedersachsen

·         Klinikum Region Hannover

·         Gemeinde Unfallversicherungsverband Hannover / Landesunfallkasse Niedersachsen

·         Medizinische Hochschule Hannover

·         Niedersächsische Krankenhausgesellschaft

·         Niedersächsisches Landesgesundheitsamt

·         Staatliches Gewerbeaufsichtsamt Hannover

·         Verband der Betriebs- und Werksärzte e.V. (VDBW)

·         Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit e. V. (VDSI)

Erstellte Merkblätter und Handlungshilfen:

·         Nadelstichverletzungen in der Pflege und Betreuung – Was ist zu tun?

·         Vermeidung von Nadelstichverletzungen in der Arztpraxis – Was muss der Praxisinhaber beachten?

·         Neue Anforderungen aus der BioStoffV für Krankenhäuser – Vermeidung von Nadelstichverletzungen

·         Neue Anforderungen aus der BioStoffV für Krankenhäuser – Gefährdungsbeurteilung

·         Prüfliste Sichere Arbeitsgeräte

Veranstaltungsarchiv

« zurück